Navigation Menu

Daniel Buren in Nürnberg

Aus dem alten Blog
Am vergangenem Freitag, dem 28.November 2009 war ich so frei dem Neuen Museum im Nürnberg, bzw eigentlich der dort bis Februar 2010 hausierenden Sonderausstellung "MODULATION Arbeiten in Situ" von Daniel Buren, einen Besuch abzustatten.
Wobei mir die Sonderausstellung wirklich gefallen hat, auch wenn bis auf den kleinen Ausstellungsraum, den 8,7 cm dicken Streifen auf der Wendeltreppe, den farbigen Folien an der Außenfassade und den von Ventilatoren betriebenen Tüchern an der Wand im Foyer, die ebenfalls von 8,7cm dicken Streifen eingerahmt waren, nicht mehr dabei war. Der Rest der Sammlung hat mich nicht weiter beeindruckt, bis auf ein paar wenige Sachen. Aber umgehauen haben mich die auch nicht. Und bei den vier exakt gleich aussehenden kotzgrünen BMW-Motorrädern, hat selbst mein Kunstverständnis den Geist aufgegeben. Aber ich bin ja sowieso nur wegen Buren in das Museum gegangen und der hat mich weniger mit der Qualität als mit der Quantität seiner Arbeiten enttäuscht.

0 Kommentar(e):