Navigation Menu

80 Jahre Gerhard Richter

Gerhard Richter wird am 09.Februar 1932 in Dresden geboren und wird von 1949 bis '51 als Bühnen- und Werbemaler ausgebildet. Anschließend beginnt er ein Kunststudium an der örtlichen Kunstakademie. Ende der 1950er Jahre schafft Richter viele Staatsaufträge der DDR, in Form von Wandmalereien. 1961 flieht er nach Westdeutschland.In Düsseldorf nimmt er ein weiteres Studium der Kunst auf. An eben dieser Düsseldorfer Kunstakademie erhält Gerhard Richter 1971 eine Professur für Malerei, welche er bis 1993 lehrt. 1993/'94 ist dem Künstler eine Retrospektive gewidmet, welche international Station macht und u.a. in Paris, Bonn, Stockholm oder Madrid zu sehen war. 2002 widmet das MoMA New York dem Künstler eine weitere Retrospektive anlässliche seines 70.Geburtstages. Zu seinem 80.Geburtstag gratuliert nun insbesondere die Neue Nationalgalerie Berlin mit einer umfassenden Sonderausstellung mit dem Titel "Gerhard Richter. Panorama" (ab 12.02.12). Heute gehört Gerhard Richter zu den bedeutensten Künstlern der Zeit und auch auf dem Kunstmarkt erzielen seine Werke Höchstpreise. Gerhard Richter gehört schon während seiner Lebzeit zu den teuersten Künstlern. Die Ausstellung in Berlin läuft bis zum 13.Mai 2012.
Bild: Alice Springs

0 Kommentar(e):