Navigation Menu

Event: Stijl DesignMarkt München am 25.06.2015

Am Wochenende vom 25. und 26.April 2015 fand auf der Münchner Praterinsel zum dritten Mal der Stijl DesignMarkt statt - ein absoluter Geheimtipp für Designer und Designliebhaber, die am Puls der Zeit leben, aber keine Lust auf Mainstream haben. Ein richtiges Erlebnis - sowohl als Aussteller, als auch Besucher.
Die Praterinsel in unmittelbarer Nähe von Landtag und Maximilian-Straße ist ein riesiges Areal mit verschiedenen Gebäuden, Hallen und Gewölben mit anmutendem Industrieflair direkt an der Isar und ist zu Fuß vom Marienplatz aus, mit der Tram oder bequem ab der U-Bahn-Station "Max-Weber-Platz" oder "Lehel" zu erreichen.
Die Auswahl der Aussteller - meist Jungdesigner mit individuell und handgefertigten Unikaten - ist riesig, rund 120 Anbieter aus München und ganz Deutschland haben auf der Praterinsel ihre Verkaufsstände aufgeschlagen. Bereits im vergangen November besuchten wir den Stijlmarkt in Nürnberg, der leider viel kleiner ausfiel, umso mehr freuten wir uns über das breitgefächerte Angebot in der bayerischen Landeshauptstadt: von Klamotten über Schmuck, Papierware, Prints und Möbeln bis hin zu Küchenutensilien und delikaten Leckereien findet man alles was das Designerherz begehrt von jungen Kreativen und kleinen Labels. Die Qualität dabei natürlich spitze. Passend dazu gibt es tolle Musik, kühle Drinks am Isarstrand und leckere Veggieburger im Liegestuhl. Die Tore öffneten jeweils um 11 Uhr am Vormittag, schlossen um 18 Uhram Abend und der Eintritt belief sich auf 5€.
Stand von "Der Hanserer"
Ich bin ein großer Fan von handgefertigtem Schmuck und natürlich wurde ich auf dem Stijlmarkt in München fündig (wobei der Begriff "fündig" deutlich untertrieben scheint).
Meine persönlichen Favoriten: ZOECA (handgefertigte Schmuckunikate die Lust auf Meer machen) und MY VENA (besonders die wundervollen in Gold gefassten Quarze des Münchner Labels). Dem Angebot der beiden Anbieter/innen konnte ich in keinster Weise widerstehen und musste zuschlagen.

Ein im wahrsten Sinne des Wortes "kleiner Hingucker" waren die handmodellierten Miniatur-Köstlichkeiten von MINISCHMIDT - amerikanische Donuts, französische Macarons oder deutsche Würtchen als Kettenanhänger - kein Problem. Doch auch die Auswahl von DER HANSERER (Bild oben) hat mir sehr gut gefallen, sowie das Angebot an Papierwaren der Münchner Illustratorin Aivy Pham von THE AIVY LEAGUE. Meine männliche Begleitung fand wie immer großen Gefallen am Taschen-Angebot von BREITKREUZ HIGHMADE, besonders den Dufflebags. Im Sektor Wohnen, Wohn-Accessoires punkteten bei uns vorallem ACAPULCO DESIGN aus München, mit ihren ebenfalls in München handgefertigten Acapulco-Sesseln, die schon vor vielen Jahrzehnten ihren Weg aus Mexico in die deutschen Wohnzimmer & Terrassen gefunden haben und heute eine kleine Renaissance feiern, von der das junge Label natürlich profitiert. Mit ihren handgefertigten Porzellan- und Keramik-Produkten (z.B. Lampen, Vasen, Dosen etc.) überzeugte mich auch die Designerin Sabrina Kuhn aus Karlsruhe mit ihrem Label KULØR.
Aus Nürnberg angereist war außerdem auch die Typografin HANNAH Rabenstein, die bei einer Live-Aktion eine Plastikplane im Innenhof der Praterinsel besprühte.

Mit einem Kopf voller neuer kreativer Ideen und mit unzähligen Visitenkarten und neuen Kontakten verliesen wir den Stijlmarkt in München wieder und freuen uns schon auf den nächsten, denn wir kommen ganz sicher wieder!
Kette mit kleinem Anhänger: ZOECA
Kette mit großem Quarz: MY VENA


0 Kommentar(e):